Tischtennis aktuell

D1 Tabellenstand Rückrunde


16. Deutsche Betriebssport Meisterschaft im Tischtennis am 25. / 26.07.2020 in Lübeck.


  1. Veranstalter: Deutscher Betriebssportverband e.V.
    Ausrichter: Landesbetriebssportverband Schleswig – Holstein e.V.
    Wettbewerbe: Einzel, Doppel
    Austragungsort: Sporthalle von Lübeck 76, Travemünder Allee 69 E, 23568 Lübeck
    Termin, Startzeit: Samstag, den 25.07.2020
    Begrüßung und Turniereröffnung 9.15 Uhr
    Einzel und Doppel
    Bei hoher Beteiligung behält sich die Turnierleitung vor, auch am 26.07.2020 zu spielen. Die Teilnehmerinnen werden informiert. Akkredetierung: Begrüßung und Akkreditierung der bereits angereisten Teilnehmerinnen am Freitag, 24.07.2020 am Austragungsort, zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr, sowie am Samstag, 25.07.2020 ab 7.45 Uhr bis 30 Minuten vor Turnierbeginn.
    Meldeschluss: Sonntag, 14.06.2020 Nachmeldungen sind nicht möglich, Ersatz in gleicher Klasse kann bis Turnierbeginn gestellt werden.
    Meldeanschrift: Stephan Sahmkow, Beim Stadthof 3, 23562 Lübeck
    E-Mail: stephan@sahmkow.de
    Meldungen: Nur schriftlich auf den entsprechenden Meldeformularen. Alle Meldungen getrennt nach Vereinsspielerinnen und Nichtvereinsspielerinnen. Die Meldungen werden erst nach Eingang der Teilnahmegebühr berücksichtigt.
    Turnierklassen: Nichtvereinsspieler/-innen
    Einzel, Doppel offen für alle Spieler*innen ohne QTTR-Wert
    Herren-AK1 – offen für alle Spieler die nach dem 01.01.1990 (HNV1) geboren sind. (Bis 30 Jahre)
    Herren-AK2 – offen für alle Spieler die zwischen dem 01.01.1978 (HNV2) und dem 31.12.1989 geboren sind. (31-42 Jahre)
    Herren-AK3 – offen für alle Spieler die zwischen dem 01.01.1966 (HNV3) und dem 31.12.1977 geboren sind. (43-54 Jahre)
    Herren-AK4 – offen für alle Spieler die zwischen dem 01.01.1954 (HNV4) und dem 31.12.1965 geboren sind. (55-66 Jahre)
    Herren-AK5 – offen für alle Spieler die bis zum 31.12.19 (HNV5) geboren sind (67 Jahre und älter)
    Damen-AK1 – offen für Spielerinnen die nach dem 01.01.1975 (DNV1) geboren sind. (Bis 44 Jahre)
    Damen-AK2 – offen für Spielerinnen die vor dem 31.12.1974 (DNV2) geboren sind. (45 Jahre und älter)
    Doppel-NV: die Altersklasse richtet sich nach dem/der jüngeren Spielpartnerin einer Paarung. Die Doppelpaarungen können auch mit Spielern/innen aus verschiedenen Vereinen/Verbänden gebildet werden.
    Turnierklassen: Vereinsspielerinnen Einzel, Doppel offen für alle Spielerinnen mit QTTR-Wert (Stand 01.06.2020)
    Herren-K1 – offen für Spieler mit einem QTTR-Wert bis 1200 Punkten (HVK 1)
    Herren-K2 – offen für Spieler mit einem QTTR-Wert zwischen 1201 und 1400 Punkten (HVK 2)
    Herren-K3 – offen für Spieler mit einem QTTR-Wert zwischen 1401 und 1600 Punkten (HVK 3)
    Herren-K4 – offen für Spieler mit einem QTTR-Wert zwischen 1601 und 1800 Punkten (HVK 4)
    Herren-K5 – offen für Spieler mit einem QTTR-Wert größer 1800 Punkten (HVK 5)
    Damen-K1 – offen für Spielerinnen mit einem QTTR-Wert bis 1400 Punkten (DVK 1)
    Damen-K2 – offen für Spielerinnen mit einem QTTR-Wert über 1400 Punkte (DVK 2)
    Doppel-V: Die Spielklasse richtet sich nach dem höheren QTTR-Wert der Spielpartnerin einer Paarung. Die Doppelpaarungen können auch mit Spielerninnen aus verschiedenen Vereinen/Verbänden gebildet werden.
    Teilnahmegebühr: 1.) Eine Klasse je Spieler/-in (z.B. Einzel) 17,00 € (inkl. 7,00 € Teilnahmeentgelt)
    2.) Zwei Klassen je Spieler/-in (Einzel + Doppel) 24,00 € (inkl. 14,00 € Teilnahmeentgelt)
    In der Startgebühr ist das an den DBSV zu zahlende DBSV- Teilnahmeentgelt bereits enthalten.
    Zahlungsmodalitäten: Die Teilnahmegebühr (Startgeld) muss spätestens am 14.06.2020 folgendem Konto gutgeschrieben sein:
    Bankverbindung: Landesbetriebssportverband Schleswig- Holstein
    IBAN: DE 78230707000335908000
    BIC: DEUTDEDB237
    Verwendungszweck:
    16.TT-DBM 2020 + meldende BSG/SG/BKV/BSV
    Ohne Angaben des Verwendungszweckes ist eine Gutschrift nicht möglich.
    Die Meldung verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Bei Nichtantritt erfolgt keine Erstattung. Eine Barzahlung am Spieltag ist nicht möglich. Ohne fristgerechte Zahlung der Teilnahmegebühr ist eine Teilnahme am Turnier nicht möglich.
    Eine Rückzahlung der Startgebühr ist auch bei Absage der Teilnahme nicht möglich.
    Austragungsmodus: In Einzel- und Doppelklassen bis zu 7 Teilnehmerninnen bzw. Paarungen spielt „Jeder gegen Jeden“. In Einzel- und Doppelklassen bzw. Paarungen ab 8 Teilnehmerninnen wird in der Vorrunde jeweils in Gruppen gespielt. Klassen mit Meldungen unter 5 Teilnehmerninnen bzw. Paarungen können mit anderen Klassen zusammengelegt werden. Wird im Gruppensystem begonnen, so legt der Ausrichter entsprechend der Anzahl der Meldungen in den einzelnen Klassen bei der Auslosung fest, wie dann weitergespielt wird und wie viele Teilnehmerinnen in die nächste Runde kommen. (Gruppenspiele oder KO-System) In Gruppenspielen spielt „Jeder gegen Jeden“.
    Alle Entscheidungen erfolgen in drei Gewinnsätzen. Zählweise bis 11. In den Gruppenspielen müssen alle Spiele absolviert und die Satzergebnisse auf dem Spielvordruck eingetragen werden, da für das Erreichen der nächsten Runde das Punkt- oder eventuell auch das Satzverhältnis sowie die Balldifferenz entscheidend sein kann. Punktsystem: „Jeder gegen Jeden“. Über die Platzierung entscheidet die größere Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Spielen. Unter Spieldifferenzgleichen entscheidet die größere Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Sätzen. Ist auch diese bei zwei oder mehreren Spielern gleich, so entscheiden deren Spiele untereinander (Spiel-, Satz- und ggf. Balldifferenz). Dies gilt für alle Wettbewerbe.
    Absolviert ein/e Spielerin nicht alle Spiele in der Gruppe, so werden alle seine/ihre durchgeführten Spiele in der Gruppe gestrichen und er/sie scheidet aus der Konkurrenz aus. Änderungen behält sich die Turnierleitung vor. Bälle: Es wird mit zugelassenen 3 Plastikbällen gespielt.
    Regeln: Soweit in dieser Ausschreibung nicht anders bestimmt, gelten die Internationalen Tischtennis-Regeln, sowie die WO des DTTV.
    Turnierleitung: Spielausschuss TT des BSV Lübeck
    Sie entscheiden verbindlich und behalten sich Änderungen im Austragungsmodus vor.
    Spielberechtigung: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen grundsätzlich Mitglied einer dem Deutschen Betriebssportverband angehörenden Organisation sein (vgl. zu den weiteren Voraussetzungen Ziffer 6 a und b der DBSV-Rahmenordnung DBM und Turniere, welche im Auszug dieser Ausschreibung als Anlage beigefügt ist)
    Mitgliedsnachweis: Die Pässe (bzw. sonstige Mitgliedsnachweise) müssen auf Verlangen vorgelegt werden.
    Startberechtigung: Alle Spielerinnen, die im Besitz eines gültigen Betriebssportspielerpasses sind. Der Pass ist der Turnierleitung auf Verlangen vorzulegen. Das Turnier ist generell für Spielerinnen der 1.- 2.- und 3. Bundesliga (oder ausländischen gleichwertigen Klassen) gesperrt.
    Ein Verstoß gegen die Startberechtigung führt zum Ausschluss vom gesamten Turnier. Bei Ausschluss werden alle ausgetragenen Spiele annulliert.
    Teilnahmebegrenzung: Die Turnierleitung behält sich gegebenenfalls vor, Turnierklassen zusammen zu legen.
    Kontaktperson: Stephan Sahmkow
    Einspruchsgericht: Oberschiedsrichter
    Haftung: Veranstalter und Ausrichter haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Teilnehmer Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von grober Fahrlässigkeit und Vorsatz der Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters oder des Ausrichters beruhen. Soweit dem Veranstalter bzw. dem Ausrichter keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
    Veranstalter und Ausrichter haften auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern diese schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
    Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Teilnehmers bleibt unberührt.
    Sportversicherung: Die Teilnehmer sind weder durch den Ausrichter, noch durch den Deutschen Betriebssportverband gegen Sportunfälle versichert. Dies liegt alleine in der Verantwortung jedes Teilnehmers bzw. seiner Betriebssportgemeinschaft , für die er startet.
    Stornierung: Eine Stornierung der Teilnahme ist nur möglich, wenn diese bis spätestens zum 14.06.2020 dem Ausrichter schriftlich mitgeteilt worden ist. Bei danach eingehenden Stornierungen oder Nichtantreten besteht kein Anspruch auf Erstattung der Startgebühr.
    Ein schuldhafter Nichtantritt kann zu einer Sperre bei der nächsten DBM bzw. dem nächsten Turnier der gleichen Art führen.
    Ehrenpreise: Die Teilnehmer auf den Plätzen 1 – 3 in den jeweiligen Klassen erhalten vom Deutschen Betriebssportverband je eine eigens für diese Meisterschaft geprägte Medaille in Gold, Silber oder Bronze.
    Siegerehrungen: Die Siegerehrungen finden zum Ende des jeweiligen Tages nach Beendigung aller Spiele statt.
    Verpflegung: An und/oder in den Hallen gibt es die Möglichkeiten, Speisen und Getränke kostengünstig zu erwerben.
    Sonstige Kosten: Anreise- und eventuelle Übernachtungskosten trägt jeder Teilnehmer selbst.
    Weitere Hinweise: Die Teilnehmerinnen haben sich spätestens 30 Minuten vor Beginn ihrer Konkurrenz in der Sporthalle einzufinden. Teilnehmerinnen, die nach dreimaligem Aufruf nicht antreten, werden aus der betreffenden Konkurrenz gestrichen. Das Tragen weißer Trikots, Shorts, Turn- und Trainingshosen oder Röckchen ist nicht gestattet. Das Tragen von Trainingshosen kann in Einzelfällen vom Oberschiedsrichter genehmigt, muss aber vor Turnierbeginn beantragt werden. Das Betreten des Hallenbodens ist nur mit Turnschuhen mit nicht färbenden Sohlen erlaubt.
    Im gesamten Sporthallenbereich einschließlich den Umkleide- und Sozialräumen ist das Rauchen sowie das Frischkleben verboten.
    Regelwerke: Es gilt für die Durchführung der Veranstaltung die als Anhang beigefügte Rahmenordnung für die Durchführung von Deutschen Betriebssport-Meisterschaften und sonstigen Turnieren des DBSV (DBSV-Rahmenordnung DBM und Turniere) sowie der ebenfalls als Anhang beigefügte §17 der DBSV-Satzung.
    Datenschutz: Die Teilnehmerinnen erklären sich damit einverstanden, dass die Informationen der Anmeldung (z.B. BSG Name, Teilnehmerinnen Name) sowie Fotos, Filmaufnahmen und Ergebnisse und deren Auswertung in jeglicher Form auf der Homepage des Deutschen Betriebssportverbandes genutzt und veröffentlicht werden dürfen. Es entstehen keine Vergütungsansprüche. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausdrücklich nicht.
    Lübeck, den 23.01.2020
    Für den Veranstalter: Sportbeauftragter des DBSV Für den Ausrichter:
    Uwe Tronnier Wolfgang Großmann Stephan Sahmkow